Opa Ferdi

RĂ¼de, 28 cm, 12 Jahre

Januar 2019- Als Ferdi zu uns kam, war er sehr erschöpft und hat Blut gepinkelt. Ein Tierarzt wollte ihm schon die Blase aufmachen, aber wir haben gedacht das sich sein Problem anders lösen lassen könnte, anstatt den kleinen Opa sofort so einer drastischen OP zu unterziehen. Und darum haben wir ihn mit Antibiotika behandelt. Diese Behandlung hat sehr gut angeschlagen und bald hat Ferdi eine Ultraschalluntersuchung und zusätzlich wird eine Harnkulturkontrolle gemacht. Wir hoffen sehr, dass die Ergebnisse dann in Ordnung sind, und er im Anschluss schon bald bei einer ganz tollen Familie leben kann. Das ist ohne Zweifel Ferdis grosser Traum!  Ansonsten ist unser Ferdi ein kleiner Sonnenschein. Er ist ganz lieb und unproblematisch und strahlt wenn er spazieren gehen darf! Er schaut sich alles ruhig an und bellt nicht. Was für eine grosse Freude es doch ist, die Pflanzen am Weg vor dem Tierheim zu riechen und die frische Luft in Freiheit zu schnuppern! 

Wir sind total verliebt in dieses kleine Opilein, und hoffen sehr, dass er schon bald umziehen kann ... ihn im Tierheim zu sehen macht uns traurig, denn es ist einfach nicht der richtige Ort für so einen lieben kleinen Opa. Er braucht liebevolle Menschen, ein warmes Zuhause, ein kuscheliges Bettchen und viele Streichleinheiten.  


Fotogalerie


Opa Ferdi
Opa Ferdi
Opa Ferdi
Opa Ferdi
Opa Ferdi
Opa Ferdi
Opa Ferdi