Oriol

RĂ¼de, 66cm, 1 Jahr

April 2019- Oriol wurde auf einer Landstrasse gefunden und konnte nur mit Schwierigkeiten laufen. Es war uns sofort klar, dass er angefahren worden ist. Also sind wir mit ihm in die Tierklinik gefahren, und anhand des Röntgenbildes konnte man ganz klar sehen, wie sich der Femurkopf ausserhalb des Hüftgelenks befand. Zum Glück konnte er schnell operiert werden, denn es muss schmerzhaft für ihn gewesen sein. Die OP (Femurkopfresektion und Kastration) war ein Erfolg, und als wir unseren Freund im Anschluss abgeholt haben, konnte er schon laufen und auf allen vier Pfoten auftreten.

Oriols Erholung läuft prima, die Wunde verheilt perfekt und er ist immer optimistisch und gut gelaunt. Wir denken das Oriol noch ein grosses Baby ist, und er ist nicht nur ein Schatz, er ist ein echter Traumhund! Immer glücklich und dankbar, immer bereit zu kuscheln, und immer freundlich zu allen Menschen und zu allen anderen Hunden.

Oriol würde so gerne schon spazierengehen, aber im Moment muss er ruhen, damit die Wunde der OP weitherin gut verheilt. Im Anschluss werden wir mit dem angenehmen Part beginnen… der Physiotherapie. Damit er eine gute Beinmuskulatur aufbaut. Es wird einfach werden, denn wie schon gesagt, ist er bereits direkt nach der OP stabil auf allen Vieren unterwegs gewesen. Oriol ist sehr hübsch und wir sehen einen Mix aud Border Collie und Labrador in ihm. Ausserdem ist er ansonsten gesund. Wir sind alle schwer in unseren Oriol verliebt und sind uns sicher, dass wer sich für diesen tollen Hund entscheidet, es sicher nicht bereuen wird.   


Fotogalerie


Oriol
Oriol
Oriol
Oriol
Oriol
Oriol
Oriol
Oriol
Oriol
Oriol
Oriol
Oriol