Naïr

Rüde, 25cm, 5 Jahre

Juni 2021 - Hier ist wieder der kleine Naïr. Naïr war 2019 ganz kurz bei uns und fand dann schnell eine tolle Pflegestelle, die ihn sodann an Freunde ihrerseits zur Adoption vermittelte. Alles sah toll für den kleinen Naïr aus! Aber leider nach der hiesigen Corona-Ausgangssperre geht die ganze Familie wieder arbeiten und Naïr entwickelte eine Trennungsangst. Er bellte, als er ganz alleine bleiben musste, und verletzte sich dazu. Aufgrund dessen gab es dann auch Probleme mit den Nachbarn. Und da Naïrs Familie keine kompetente professionelle Hilfe fand, hat sich diese dazu entschieden, Naïr wieder an seine seinerzeitige Pflegestelle abzugeben. Wir haben mit der Familie telefoniert; sie waren sehr traurig und verzweifelt, jedoch auch ehrlich zu uns. Leider müssen wir diesen Misserfolg akzeptieren, sind aber sehr optimistisch, weil das eigentliche Problem nicht wirklich bei Naïr liegt, sondern bei der Familie.

Aktuell ist Naïr wieder in seiner damaligen Pflegestelle bei Dolors und Jose (Ihr seht sie auch auf den Bildern), dort strahlt er Ruhe und Entspannung aus, bleibt täglich einige Stunden alleine ohne Menschen, jedoch in Gesellschaft der Hunde der Pflegefamilie, und es erledigte sich, denn bisher gab es überhaupt keine weiteren Probleme! Naïr war ja schon vor seiner Vermittlung dort, und uns wurde erneut bestätigt, dass das Leben mit ihm wunderbar und total problemlos und angenehm sei.

Die traurigen ersten Adoptanten von Naïr haben uns erzählt, dass er "todo amor", also "vollkommene Liebe" sei. Er sei entzückend und ein echter Schatz, ein Traumhund in Miniformat. Und wir sehen dies genau so! Nun suchen wir für diesen kleinen Schatz wieder eine Familie, die aber bereits einen oder zwei nette Hunden haben sollte. Naïr kennt bereits vieles: Leine, Halsband, Geschirr, Auto fahren, die Stadt und ihre Geräusche, das Land und die Natur. Zudem ist er nett und sozial zu allen anderen Hunden. Wir sind uns sicher, dass wer ihn adoptiert, es auf keinen Fall bereuen wird. Wir wünschen ihm dafür viel Glück!       

September 2021 - Naïr geht es sehr gut. Er hat einige Tage bei uns verbracht, weil seine Pflegeeltern Dolors und Jose eine Woche Urlaub gemacht haben und wir haben gedacht, dass der Süße solange am besten bei uns zu Hause bleibt. Und ja, es ist wirklich eine echt schöne Zeit mit Naïr gewesen, denn er ist ein totaler Traumhund, der sich sofort integriert und sich sofort mit unseren Hunden angefreundet hat. Naïr ist sooo lieb und sooo niedlich, so problemlos und brav. Sehr ruhig auch, denn er bellt nicht und er findet alles immer prima und in Ordnung. Das Futter gefällt ihm, seine Hundekumpels gefallen ihm und alle Menschen und ihre Gesellschaft findet er toll. Dass man mit ihm kuschelt ist dann auch so ein Glück für ihn, denn über unsere Aufmerksamkeit freut er sich immer riesig. Wir verstehen nicht, wieso so ein toller kleiner Hund  noch immer nicht seine eigene Familie gefunden hat... Zu dem Thema Trennungsangst, was der Grund der Abgabe der ersten Familie war, können wir überhaupt gar nichts sagen und wissen auch nicht, was da wirklich passiert sein soll, denn Naïr hat sofort alle unsere Herzen im Sturm erobert und alles was er braucht um happy zu sein ist eine Familie mit wenigestens einem weiteren netten Hund. 

Naïr kann dazu überall hin mitgenommen werden. Er wäre ohne Zweifel der perfekte Gefährte für Menschen, die ihren Hund mit ins Büro oder mit zur Arbeit nehmen möchten. Zudem fährt er auch ganz ruhig mit im Auto. Und sein Lächeln ist der absolute Hammer, besonders wenn man zu Hause ankommt. Er freut sich dann so sehr und durch solche Emotionen mit Naïr bekommt man automatisch gute Laune und auch ein Lächeln ins Gesicht! Wir möchten nicht drängen, aber etwas ist uns ganz klar: Wenn Naïr in einem Tierheim oder einer Pflegestelle der deutschsprächigen Länder wäre, eine Schlange von Interessenten würde vor seiner Tür stehen! ;-) Garantiert!


Fotogalerie


Naïr
Naïr
Naïr
Naïr
Naïr
Naïr
Naïr
Naïr
Naïr