Furia

RĂ¼de, 40cm, 4,5 Jahre

Februar 2022 - Vor ca. 2 Monaten ist das Herrchen von unserem Freund Furia verstorben. Die Nachbarn hatten Furia bereits kurz vorher in Pflege genommen, und als der Mann starb, haben sie uns um Hilfe für Furia gebeten, denn sie konnten den Hund nicht behalten und so sind wir hingefahren, haben Furia abgeholt und zu uns ins Tierheim gebracht.

Die Leute haben uns erzählt, dass Furia sehr lieb und angenehm ist, stubenrein und nett. Der Kleine war natürlich sehr traurig mit der Änderung seiner Lebenssituation, aber er hat sein neues Leben nun erst einmal hier bei uns schon nach nicht einmal einer Woche bereits akzeptiert. Zudem haben wir ihn auch kastiert, und nun hat Furia sich vollkommen integriert und es geht ihm gut. Furia ist wie gesagt ein lieber kleiner Hund, der viel von den Beagles in sich hat. Er ist lieb, sehr nett, er weiß was er möchte und was nicht, und er ist ein bisschen eifersüchtig auf seine Hundekollegen, wenn es um Streicheleinheiten geht, denn die würde er am liebsten alle für sich haben! Hihihih!! Trotzdem kann er zusammen mit Rüden und Hündinnen in einer Hundegruppe leben, und auch ohne Beobachtung, was wir klasse finden. Wir denken, dass Furia ein Rohdiamant ist. Wer ihn adoptiert und ihm die nötige Zeit und Aufmerksamkeit widmet, wird am Ende mit unserem Furia einen riesen Schatz bekommen :-)

Mai 2022 - Seitdem wir weniger Hunde in Furias Gruppe haben, geht es ihm prima. Er ist entspannter und das kann man gut verstehen, auch wenn seine Gruppe (die Gruppe der kleineren Hunden) nie zu groß war. Aber nun wirkt Furia recht glücklich! Er ist unheimlich llieb, und das auch schon von Anfang an. Er ist ein ganz lieber Kerl - zu allen Menschen und auch mit seinen Artgenossen. Alles läuft prima.

September 2022 -  


Fotogalerie


Furia
Furia
Furia
Furia
Furia
Furia
Furia
Furia
Furia