Der unsichtbare Hund


Xavier ist im Mai 2015 zu uns gekommen. Er war zu diesem Zeitpunkt sehr jung und etwas ängstlich... mehr als ängstlich, er war unsicher und konnte die Welt, und uns Menschen, nicht wirklich verstehen. Heute hat Xavier gelernt dass wir seine Freunde sind. Er hat keine Angst mehr vor uns, aber neue Situationen bleiben stressig für ihn. Er reagiert wie viele andere Podencos in solchen Situationen reagieren, entweder geht er weg wenn wir zu ihm gehen, oder er bleibt still und ruhig und würde alles mit sich machen lassen, der Arme.

In diesen langen 3 Jahren bei uns im Tierheim, haben viele Besucher bemerkt wie hübsch und süss Xavier ist, mit seinem niedlichen Gesicht und seinen Sommersprossen. Er ist mittelgross-klein und hat eine sehr praktische Grösse, aber bis jezt haben unsere Besucher und Adoptanten sich am Ende immer für andere Hunde entschieden.

Xavier ist gesund und mit allen anderen Hunden befreundet. Er ist total problemlos im Umgang mit seinen Artgenossen, aber langsam beginnt er zu resignieren, sein Leben Tag für Tag auf dieselbe Art zu führen:

Hof: 1 Stunde freie Zeit + Pipi machen, Zwinger: 5 Stunden, Hof: 40 Minuten für Caca und Pipi, Abendessen im Zwinger, Stück Würstchen zum Abschied und 14 Stunden im Zwinger... und dann wiederholt sich diese Routine, immer wieder. Vielleicht geht er 2-3 Mal im Monat spazieren, je nachdem wie viele Freiwillige und wie viel Zeit wir haben... und so, müssen wir uns auch immer wieder für einen anderen Hund entscheiden der es in dem Moment gerade nötiger hat. Das Schöne an Xavier ist, dass er leben möchte und das Leben geniessen will! Er hat sich noch nicht aufgegeben. Er möchte spazieren, er möchte dass wir ihn streicheln ... ja, "er möchte" es und gleichzeitig ist es manchmal ein bisschen zu viel für ihn! Aber wir haben nun unseren eigenen Abschluss: Xavier ist bereit uns zu verlassen. Wir sind überzeugt davon, dass alles was er braucht eine Familie ist, die ihm Zeit widmet und das Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit vermittel. Seine eigenen Menschen (oder sein eigener Mensch) der sich um Xavi kümmert, sich mit ihm beschäftig, mit ihm kuschelt und angenehme Spaziergänge mit ihm machen möchte. Menschen die an einem ruhigen Ort wohnen und ohne laute, kleine Kinder. Xavier ist nett zu Kindern und er ist auch schon mit Kindern spazieren gegangen, aber wir denken das freundliche, ruhige erwachsene Menschen die vielleicht einen anderen netten Hund (egal ob Rüde oder Hündin) haben, perfekt für den entzückenden Xavi wären. Wir wünschen Xavier viel Glück und hoffen sehr, dass unser kleiner Schatz schon bald die Freiheit und die Liebe einer eigenen Familie kennenlernen kann!

www.tierrettung-in-katalonien.org/

Medizinische News

Lesenswertes

Unser
Verein

 Logo

Salvem Animals a Catalunya
Tierrettung in Katalonien
Vereinsnummer: 30114, CAT.

Kontakt: salvemanimalsatgmail.com
Impressum & Ausschl├╝sse
Spenden & Patenschaften