Amor

RĂ¼de, 49cm, ca 9 Jahre

Januar 2018- Als Amor zu uns gebracht wurde haben wir gedacht, das diese arme Seele eine längere Zeit brauchen würde, um sich bei uns einzugewöhnen. Der Arme hat bis jetzt nichts Schönes erlebt. Vielleicht ist das Beste das er bis jetzt kennengelernt hat, der Zwinger, den er sich gerade mit unserer Francine teilt. Zusammen mit ihr fühlt Amor sich wohl, und im Rudel der mittelgrossen Hunde auch. 

Amor hat viel Elend erlebt. Er war dem Tod ganz nah... und er hat überlebt. Seine Seele weint, aber irgendwie ist sie nicht gebrochen. Im Gegenteil, seine sensible Seele ist eine Kämpferin die nicht aufgibt und die davon träumt, dass nach so viel Leid noch etwas Schönes kommen wird! Auch wenn unser Tierheim kein Palast ist, und auch wenn Amor momentan keine eigene Familie hat, jede Stunde bei uns bedeutet für ihn einen Schritt vorwärts, und man merkt sehr deutlich eine positive Entwicklung... Amor entwickelt sich in kleinen aber stetigen Schritten nach vorne. Dazu hat er einen Vorteil, er mag uns Menschen sowie seine Artgenossen, und das wird ihm viel helfen glücklich zu werden, ohne Zweifel. 

Wer Amor adoptiert macht etwas sehr wertvolles, und wir sind uns sicher, dass nicht nur Amor selbst sondern auch seine Adoptanten sehr glücklich werden würden. Und auch wenn unser Freund so dünn aussieht, er ist fit und seine Analysen sind ganz normal. Ausserdem wurde Amor gerade kastriert. Wir drücken ihm die Daumen, dass hoffentlich schon bald das Glück an seine Tür klopft, und das Amor noch die schönen Seiten des Hundelebens kennenlernen wird.


Fotogalerie


Amor